Nachricht - Detailansicht

13 Projekte für klimafreundliches Leben & 10 Radprojekte erhalten Zuschüsse 28.06.2021

Im Rahmen eines umfassenden Förderprogramms für zukunftsfähige Regionalentwicklung in den Bereichen Klimaschutz und Radmobilität, hat der Regionalverband Großraum Braunschweig Fördermittel bereitgestellt. Davon fließen 58.000 Euro unter dem Aspekt "Klimafreundlich leben" in 13 Projekte, die eine klimaschonende Lebensweise stärken. 45.000 Euro gehen an 10 Projekte unter dem Aspekt „Rauf aufs Rad“.

Lastenräder, Grünschnitt-Häcksler und zahlreiche Workshops stehen auf der Liste der geförderten Projekte „Klimafreundlich leben“. Vereine, Kommunen, Verbände und ehrenamtliche Privatinitiativen erhalten Zuschüsse.

Verbandsdirektor Ralf Sygusch fasst den Erfolg des erstmalig aufgelegten Förderprogramms zusammen: „Wir sind positiv überrascht wie abwechslungsreich die eingereichten Vorhaben sind. Sie alle sind geeignet, um klimafreundliche Alltagspraktiken zu verbreiten, nachhaltige Denkweisen zu fördern oder gezielt den Energieverbrauch im Alltag zu senken. Durch die Projekte werden interessierte Menschen und neue Zielgruppen erreicht, die sich von den vielfältigen Möglichkeiten zum klimafreundlichen Handeln inspirieren lassen können. Viele kleine Bausteine ergeben einen großen Effekt für die Erreichung der Klimaziele unserer Region.“ So wandert zum Beispiel der Grünschnitt-Häcksler, den der Kleingartenverein Mückenburg e.V. in Braunschweig gefördert bekommt, nicht nur innerhalb eines Kleingartenvereins von Pächter zu Pächter, sondern steht als Gemeingut auch anderen Vereinen zur Verfügung. Die Gartenfreunde erfahren parallel in Workshops, wie aus ihrem Grünschnitt wertvoller Mulch entsteht, der in den Gärten genutzt werden kann. So werden gleich mehrere Ziele erreicht: Gemeingutnutzung, Emissionsverringerung und Kreislaufwirtschaft.

In Ehra-Lessien sollen zwei E-Lastenfahrräder angeschafft werden, die allen Einwohnerinnen und Einwohnern zur Verfügung gestellt werden sollen.

7.000 Euro stehen noch für kleine Projekte zur Verfügung, die ganzjährig über die Website des Regionalverbandes beantragt werden können. Insgesamt werden im Laufe des Jahres 65.000 Euro ausgezahlt – 10.000 Euro davon kommen aus dem Preisgeld, das die Vernetzungsplattform „Suniversum“ mit der Auszeichnung als Klima-Leuchtturm-Projekt im September erhalten hatte. Die Idee stammt aus der Region und der Gewinn fließt so in die Region und den Klimaschutz zurück.

Mehr Informationen zu den geförderten Radprojekten finden sich hier.

Zurück