Kommunales Energiemanagement

Qualifizierung energiemanager kommunal®

Hintergrund:

Steigende Energiekosten belasten die kommunalen Haushalte mehr und mehr. Doch gerade bei den Energiekosten der eigenen Liegenschaften können die Kommunen viel für mehr Energieeffizienz tun. Schon mit nicht- bzw. gering-investiven Maßnahmen zur Optimierung des Anlagenbetriebs lassen sich bis zu 20 Prozent der Energiekosten einsparen. Die Voraussetzung hierfür ist ein Kommunales Energiemanagement (KEM).

Kurzbeschreibung:

In Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH (KEAN) führt der Regionalverband die Schulungsreihe „energiemanager kommunal®“ im Verbandsgebiet durch.

Die Schulung qualifiziert kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu, ein KEM in der eigenen Kommune einzuführen. An sechs Schulungstagen lernen die Teilnehmer z.B. das Energiemanagement zu organisieren, das Energiecontrolling aufzubauen oder den Betrieb von Anlagen zu optimieren.

Ergänzt wird die theoretische Ausbildung durch eine individuelle Vor-Ort-Beratung. Nach jedem Modul können die Teilnehmer so das Erlernte in den eigenen Liegenschaften umsetzen. Erfahrene Ingenieurbüros bzw. Energieberater aus der Region beraten sie dabei. Das zweigliedrige Konzept garantiert eine Kombination aus allgemeiner Qualifizierung und individueller Problemlösung vor Ort.

Weitere Informationen zur Schulung finden Sie auf der Website der KEAN. Mehr zum Thema Energiemanagement finden Sie im Infoblatt "Gewusst wie - Kommunales Energiemanagement".