Nachricht - Detailansicht

Klimafreundlich leben und energieeffizient wirtschaften – die Themen des 3. Masterplan-Beirates 03.03.2017

Das Themenspektrum der 3. Sitzung umfasste einen Bericht zum aktuellen Stand der Erarbeitung, eine Zusammenfassung zu den bisherigen Beteiligungsveranstaltungen sowie eine Diskussion über die weitere Vorgehensweise in den Handlungsfeldern Suffizienz und Wirtschaft.

Beim Thema Suffizienz solle man in der Kommunikation verstärkt die ökonomischen Vorteile und den Zugewinn an Lebensqualität aufzeigen, die sich durch eine suffiziente Lebensweise ergeben. Außerdem sei es wichtig, insbesondere die jüngere Generation mit dem Thema anzusprechen, Akteure zu vernetzen und Fördermöglichkeiten aufzuzeigen.

Zum Thema Wirtschaft und Verwaltung wurde angemerkt, dass das Thema Klimaschutz über andere Handlungsbereiche mitgedacht werden kann, welche die Unternehmen dezeit mehr bewegen. So könne zum Beispiel über das Thema betriebliche Gesundheitsvorsorge, Beschaffung, etc. Zugang gefunden werden.

Auch ermutigten die Beiratsmitglieder dazu, Wege abseits der bekannten einzuschlagen und neue, auf den ersten Blick nicht gleich erkennbare Multiplikatoren für das Thema Klimaschutz zu suchen.

Neue Gesichter waren mit zwei Vertretern aus der Tandem-Region des ZGB, der Region Hannover, vertreten. Sie gaben wertvolle Hinweise aus den Erfahrungen der Region Hannover, die bereits in der Förderrunde der Masterplan-Kommunen 2012 einen Masterplan erarbeitet hat.

Zurück