Suffizienz – klimafreundlich leben

Handlungsfeld Suffizienz

Insgesamt stammen (im Jahr 2015) 33 % der Treibhausgasemissionen im Großraum Braunschweig aus den privaten Haushalten. Ein wichtiger Ansatzpunkt des Masterplans 100 % Klimaschutz ist daher auch der Klimaschutz im Alltag: Nicht nur technische Maßnahmen werden betrachtet, sondern auch die Lebenswelt der Menschen.

Das Prinzip der Suffizienz stellt die Frage nach persönlichen und freiwilligen Verhaltensänderungen. Dabei geht es nicht um den Verzicht auf das Notwendige und Wichtige - die zentrale Frage ist, wie eine Beschränkung auf das rechte Maß und eine Abkehr vom unnötigen Konsum gelingen kann. 

Klimaschutz ist in diesem Sinne eine Chance, die eigene Lebensqualität zu erhöhen: Gutes Essen aus der Region genießen, mehr Erleben statt Konsumieren, die Dinge wieder wertschätzen und die Natur genießen.

Der Regionalverband will zeigen, wie sich gutes Leben mit klimafreundlichem Leben verbinden lässt. Daher unterstützt er Akteure, die sich für mehr Suffizienz einsetzen.

Maßnahmen

Netzwerk "Klimafreundlich leben"

Schaffung eines Angebotes zur Vernetzung von Akteuren, die sich für ein klimafreundlicheres Leben einsetzen.

Weiter

Klima-Werkstätten

Design Thinking-Workshops für Bürgerinnen und Bürger zur Entwicklung von Klimaschutz-Projekten vor Ort

Weiter